FOTOGRAFIE
Schmetterlinge

  LICHTRAUM 1 LICHTRAUM 2 LICHTRAUM 3 LICHTRAUM 4  
           
  LICHTRAUM 5        
           

  S C H M E T T E R L I N G E  
 
Recklinghausen/Vest



Falter haben es schwer in Recklinghausen
Mit dem Besuch eines Distelfalters in unserem Garten in Recklinghausen-Sd und einem Urlaub in der Rhön, begann im Sommer 2019 meine Leidenschaft für Schmetterlinge. Gut – auch vorher besuchten Kohlweißlinge und Zitronenfalter den Garten, aber einen solchen Falter aber hatte ich noch nicht gesehen. Aus Neugierde wurde Interesse, aus Interesse eine Leidenschaft, aus Leidenschaft …?
Mittlerweile sind es immerhin schon 24 Tagfalter und 13 tagaktive Nachtfalter, die ich in und um Recklinghausen gefunden habe, obwohl es Insekten im Großraum Recklinghausen/Vest, wie überall im Ruhrgebiet, nicht leicht haben. Eingepfercht zwischen Städten und Straßen gibt es kaum, bis auf wenige Ausnahmen wie z. B. die Westrupper Heide, Haard, Borkenberge usw., Lebensräume, auf denen auch spezialisierte Arten ein Auskommen haben. Halden, Brachflächen und sonstige ...
 
 
Rhön
Falterleben in der Rhön
Im Zentrum Deutschlands, im Drei-Länder-Eck von Thüringen, Bayern und Hessen, liegt eine der abwechslungsreichsten Kultur- und Naturlandschaften Deutschlands: die Rhön.
Von den ca. 170 in Bayern vorkommenden Tagfalterarten, leben etwa zwei Drittel in der Rhön. Werden die nur im Alpengebiet vorkommenden Arten herausgenommen, erhöht sich dieser Anteil auf erstaunliche 80 %! Mit diesen ca. 130 Arten gehört die Rhön aus naturkundlicher Sicht zu den bedeutendsten Gebieten Deutschlands und das nicht nur wegen der Vielfalt, sondern auch wegen der Seltenheit der hier lebenden Schmetterlinge.
Ursache für diesen extremen Artenreichtum auf relativ kleiner Fläche sind die vielen unterschiedlichen Lebensräume, die von den Kalkmagerrasen der Kuppenrhön im Norden über die Hochlagen der Langen Rhön bis zu den schonend bewirtschafteten Waldgebiete der Südrhön reichen. Grundlage ...
 


© EMMET - Georg Temme 2020