umbruch-verlag-versandantiquariat
diefenbach per aspera

 
 
GUSTO GRÄSER
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

H O M E

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Herzlich willkommen im Umbruch Verlag & Versandantiquariat!

BÜCHER
MÄRKTE
2016

Billerbecker
Büchermarkt

Sonntag 14.08.

Raesfelder
Büchermarkt

Sonntag 24.04.


 

 

 

 


ANTIQUARIAT

Kataloge

Im ZVAB - Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher - sind alle unsere 13.000 Bücher in ca. 100 Katalogen gelistet. Der Bestand wird täglich aktualisiert, so fliessen Neueingänge sofort in die Kataloge ein. Hier können Sie im Bestand stöbern und bequem bestellen. Selbstverständlich versenden wir die Bestellungen auf Rechnung.

Recherchieren Sie in etwa 100 Katalogen im
ZVAB
und/oder bestellen Sie telefonisch unter 02361 - 494259.
Wenn Sie fündig geworden sind, können Sie direkt bei uns bestellen. In der Regel liefern wir auf Rechnung, Vorauskasse bei größeren Beträgen oder Auslandsbestellungen behalten wir uns vor. Die Bezahlung mit Kreditkarte bei ZVAB bzw. Abebooks oder Paypal ist eingerichtet.
Die Bücher finden Sie auf den Plattformen von ZVAB - buchfreund - booklooker - ABEBOOKS - AMAZON

Neuzugänge

Gräser, Gusto:
Seid wohlgemut! - NotSonne - (Flugblatt/Lithographie).
Freimann bei München, Druck vermutlich in der Kunstakademie München, um 1955.
Steindruck/Lithographie, beidseitig bedrucktes Blatt, 114 x 29 cm, zweifarbig bedruckt auf leicht cremefarbigem Papier, gerollt.
Papier leicht nachgedunkelt, Kanten teilweise leicht gerändert, sonst sehr gut erhalten
EUR 380,00

Die "NotSonne" ist das einzige von Gusto Gräser (1879-1958) in Druck gegebene und erhalten gebliebene Werk seiner späten Jahre. Damit sein letztes öffentliches Werk und Vermächtnis.
Es handelt sich um eine künstlerisch gestaltete, mehrfarbige Schriftrolle. Nicht nur die Papierform, auch Form und Farbe der symbolischen Zeichen erinnern an die Schriftrollen alter

chinesischer Meister, zumal seines verehrten Lao Tse. Dem entspricht die Tiefgründigkeit des Inhalts. Er verkündet darin sein Menschenbild, den kommenden neuen Menschen, den "Erdsternsohn".
Der Text wird überlagert von rätselhaften Zeichen in Lindgrün. Seite 1: Von dem zerbrochen am Boden liegenden Menschen führt ein spiralisch sich windendes Band nach oben, durch ein zentrierendes muschelförmiges Rund hindurch in die Höhe der Notsonne: eine Leiter der Läuterung. Seite 2: Ein embryohaft eingerolltes, wurmartiges Urwesen am Grunde des Blattes richtet sich auf, steigt, zu Sternreihen sich entfaltend, in die Höhe und mündet dort in ein schwungvoll umrundetes, sieghaftes Pentagramm: Sinnbild für den Aufstieg der Seele aus dem Chaos des Unbewussten in die helle Sonne eines neuen Bewusstseins. Auf der rechten Seite verbindet wiederum ein schlangenhaft sich windendes Band oben und unten, Himmel und Erde.
Das beidseitig bedruckte Blatt, das der Dichter und Maler im Englischen Garten verteilte oder vom Münchner Rathausturm herab auf den Marienplatz flattern liess, tauchte schon kurz nach seinem Tod im Antiquariatshandel auf, war aber seither nicht mehr greifbar. Der lithographische Druck muss um 1955 entstanden sein. Der Bildhauer Hans Schwegerle, Gräsers Hauswirt und Professor an der Münchner Kunstakademie, wird ihn in den dortigen Werkstätten ermöglicht haben.

Neuzugänge

Pütz, Claudia (Hrsg.):
Erste Liebe-Herzklopfbox mit Tagebuch, Liebesbrief und Pickelcreme
PIPS - Zeitschrift für UnZeitgeist, UnkomMerz & Objektliteratur.
(Ausgabe 1/1999 - 13 Jahrgang)
Bonn, PIPS-DADA-Corporation, 1999
Auflage: 99 Exemplare, die Box tägt die Nummer 45

Illustrierter Original-Pappkarton mit 2 Innenkartons und einer Papp-Mappe mit jeweils zahlreichen nummerierten und signierten Arbeiten von ca. 30 Künstler*innen zw. Autor*innen aus Deutschland und aus aller Welt; 1 Booklet mit Editorial und "Artist's Curriculum Vitae & Statements" (...), 7 Seiten sowie einem Anschreiben der Herausgeberin an die Abonnenten, ca. 25 x 6 x 33 cm
EUR 120

Vollständiger Box-Inhalt in seiner ursprünglichen Ordnung, verlagsfrisch, hervorragend erhalten, keinerlei Gebrauchsspuren, im Original-Umkarton

PIPS, dadaistische Zeitschrift, erschienen von 1986 bis 2007; Erscheinungsweise 3mal jährlich als Karton jeweils am 15. April, 15. August und 15. November des Jahres
Artists: bogdan achimescu (polen), fernando andolcetti (italien), anne-miek bibbe (niederlande), david dellafiora (great britain), anne eckart (deutschland), egone prod.(österreich), uschi feuchtgruber (de
utschland), matthias fickinger (deutschland), antonio gomez (spanien), joaquin gomez (spanien), mascha grüne (deutschland) barbara hilmer-schröer & ralf schröer (deutschland), christian holz (deutschland), k. frank jensen (dänemark), magda lagerwerf (niederlande), reiner langer (deutschland), iris leonhardt (deutschland), hendrik liersch (deutschland), mauro manfredi (italien), fides matzdorf (great britain), alexander messmer (deutschland), anne nomrowski (deutschland), jürgen o. olbrich (deutschland), claudia pütz (deutschland), claudia richter (deutschland), matthias roth (deutschland), sigrid sandmann (deutschland), alexander swirl (deutschland), ákos székely (ungarn), beate voiges (deutschland), dietmar vollmer (deutschland).

Bitte beachten Sie: wir haben kein Ladengeschäft - reservierte Titel können Sie aber gern nach Vereinbarung eines Termins bei uns abholen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

© Umbruch Verlag & Versandantiquariat 2016